Das Beste Material für Ihr Werbeschild

15. März 2016

schilderdruckFür Schilder gibt es die unterschiedlichsten Materialien. Diese unterscheiden sich hinsichtlich Steifigkeit, Oberflächenstruktur und Gewicht. Alles Faktoren, die sich auf die Haltbarkeit eines Schildes auswirken können. Letztendlich muss das Schild auch noch bedruckt werden, wofür unterschiedliche Druckverfahren zur Verfügung stehen. Die schnellste, einfachste und kostengünstigste Methode ist der Schilder Direktdruck. Bei dieser Drucktechnik wird direkt auf die Schilderoberfläche gedruckt. Dieser Schilderdruck tut der Witterungsbeständigkeit keinen Abbruch. Eine weitere Möglichkeit ist die Folienkaschierung, bei der meist besonders hochauflösende Motive zuerst auf Folie gedruckt, und anschließend aufkaschiert werden.
Die zahlreichen Online-Druckereien drucken Schilder nach den individuellen Wünschen, nicht nur hinsichtlich der gewünschten Größe. Oftmals können auch passendes Befestigungsmaterial oder die zugehörigen Bohrungen mitbestellt werden. Eine weitere Auswahlmöglichkeit ist auch die Materialstärke. Generell gilt, je dicker die Materialstärke, desto stabiler und schwerer das Schild und umgekehrt.
Viele „Standardmaterialien“ sind nahezu universell einsetzbar und unterscheiden sich häufig nur in Details, die für den „Schilderlaien“ manchmal nebensächlich sind. Zu den wichtigsten Anforderungen gehört meistens ein sehr gutes Druckbild mit möglichst langer Haltbarkeit, falls die Nutzung z.B. als Firmenschild erfolgt. Für kurzfristige Werbeaktionen hingegen ist meist nur ein sehr günstiger Preis entscheidend.

Universeller Schilderdruck für jeden Einsatzbereich

Als Allzweckwaffe sind Hartschaumplatten oder Hartschaumtafeln ideal. Vom Preis, Gewicht und der Haltbarkeit sind diese Schilder der ideale Kompromiss. Für ein Firmenschild bieten sich auch die hochwertigen und etwas höherpreisigen Aludibond Schilder an. Die Online-Druckerei www.bannercompany.de hat beispielsweise beide Schilderarten in verschiedenen Materialstärken im Sortiment.
Problematisch bei der Online-Bestellung von bedruckten Schildern ist der Versand von sehr großen Schildern. Hierbei sind insbesondere die Versandkosten und eine bruchsichere Verpackung die Knackpunkte. Bei einem Einzelstück hat dies deutlich mehr Einfluss als bei größeren Stückzahlen. Es kann deshalb auch vorteilhaft sein Schilder beim Werbetechniker vor Ort drucken zu lassen, da hier das Versandrisiko entfällt. Ansonsten steht einer günstigen Online-Bestellung von bedruckten Schildern nichts im Wege.

Ihre Meinung zu Das Beste Material für Ihr Werbeschild

Sachliche Hinweise, Anregungen sind stets willkommen, Werbung und Spam nicht!
Kommentare werden erst nach Freischaltung öffentlich.

Ihre Anmerkung:

Ihre Identität:

© 2008−2017 Werbeartikel Ratgeber ist Bestandteil der Allesdrucker GmbH • Inhaber Michael Falkner • Im Grund 15 • 94051 Hauzenberg nach oben
powered by Designs66.de