Personalisierte Werbung

Mit Werbung den Geschmack der breiten Masse zu treffen, ist nicht immer einfach. Viele Menschen fühlen sich von Werbung genervt und wollen im besten Falle davon verschont bleiben. Andere nutzen sie gerne, um sich über neue Produkte zu informieren und sind begeistert davon, wenn ihnen personalisierte Werbung zugestellt wird. Werbung also, die auf sie als Person und auf ihre Bedürfnisse optimal zugeschnitten ist.

Während man die personalisierte Werbung aus dem Internet in Form von Pop-ups, Selfmailer kennt, ist diese Art der Werbung im „analogen“ Raum zwar auch verbreitet, aber nur bedingt anerkannt. Viele Werbetreibende denken nämlich, dass diese Art der Werbung sich außerhalb des World Wide Web nicht lohnt, da sie zu aufwendig ist und nur mit viel Mühe und auch Kosten breit gestreut werden kann. Dabei steckt viel Potenzial in analoger personalisierter Werbung, welches lediglich entdeckt und dann gekonnt genutzt werden muss.

Diese Punkte sprechen für personalisierte Werbung

WerbeerfolgPersonalisierte Werbung kann stets ganz individuell auf die Zielgruppe zugeschnitten werden. Dabei geht es nicht nur darum, den potenziellen Kunden und Werbeempfänger mit Namen anzusprechen. Es geht vielmehr darum, die Werbung so persönlich wie nur möglich zu gestalten, um sich von der Massenwerbung gekonnt abzuheben. Mit ein wenig Geschick und einem ansprechenden Design, welches zur genaueren Betrachtung der Werbung einlädt, kann dies auch sehr gut gelingen.

Es ist daher möglich, weit weg der breit gestreuten Massenwerbung mit gezielter Werbung deutlich auf sich aufmerksam zu machen. Und dies bringt durchaus auch Vorteile mit sich. Gelingt es nämlich, die gewünschte Zielgruppe direkt anzusprechen, dann ist die Auftragsquote nach einer solchen Werbung natürlich deutlich höher. Zudem kann man auch Geld sparen, da weniger Flyer, Broschüren oder Prospekte gedruckt werden müssen, die ansonsten bei einer breit gestreuten Werbung benötigt werden würden. Es gilt daher im Anschluss nur noch, die angeschriebenen potenziellen Kunden mit der Werbung zu begeistern und so dafür zu sorgen, dass diese die Werbung auch annehmen und wirklich den angestrebten Umsatz einbringen.

Diese Möglichkeiten bieten sich

Damit dies gelingt, bedarf es intelligenter und spannender Werbung, die von den Kunden gerne gelesen und auch angenommen wird. Die Werbung muss also ansprechend sein und zum Handeln einladen. Zudem sollte sie sich deutlich von der sonst üblichen Werbung abheben, damit sie auffällt und interessant wirkt. Ansonsten könnte es nämlich sein, dass sie trotz wichtiger Botschaft ungelesen im Papiercontainer landet.

Um aus der Masse herauszustechen, könnte personalisierte Werbung beispielsweise als Antragsflyer gestaltet werden. Der Kunde kann sich also nicht nur über das Angebot informieren, sondern es auch gleich beantragen. So nimmt man ihm einen Weg ab und die Chance auf einen Auftrag erhöht sich deutlich. Einige Beispiele für Antragsflyer finden sich auf oro-promotion.de.

Zudem könnte die Werbung als Aufreißkarte gestaltet werden. Auch hier signalisiert man dem potenziellen Kunden, dass man sich Gedanken bezüglich der Gestaltung gemacht hat und dass das enthaltene Angebot exklusiv ist. Ist die Werbung zusätzlich mit einer Codierung versehen, kann genau überprüft werden, welcher Kunde auf die Werbung reagiert hat. Die so erzielten Ergebnisse können später wieder für neue Werbung genutzt werden. So müssen keine aufwendigen Umfragen und Analysen erstellt werden, da man auf diese Art und Weise die Zielgruppe sehr gut selbst analysieren kann.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.