Haben Sie mal Feuer? Nicht? Schade. Denn das sollten Sie eigentlich besser haben. Feuerzeuge scheinen auf den ersten Blick nicht unbedingt das Werbemittel Nummer 1 zu sein. Auf den Zweiten sieht das bei näherer Betrachtungsweise aber schon anders aus. Sicher, die Zahl der Raucher ist in den letzten Jahren kontinuierlich zurückgegangen. Also könnten Sie argumentieren, dass Feuerzeuge nicht mehr so häufig gebraucht werden. Allerdings müssen wir festhalten, dass es nicht nur Zigaretten sind, die man mit Feuerzeugen anstecken kann. Die Anwendungsmöglichkeiten gehen viel weiter.

Werbeartikelübersicht

Warum Feuerzeuge als Werbemittel?

Mit dem Werbebudget ist das immer so einer Sache. Meistens ist es nicht groß genug, um so richtig am ganz großen Rad drehen zu können. Man muss sich also genau überlegen, welche Werbemaßnahmen durchgeführt und auf welche man auch gern verzichten kann. Fernseh- oder Radiospots beispielsweise sind in aller Regel Aktionen, die eher große Firmen mit üppigen Budgets durchführen können. Möglicherweise erlauben Ihre Mittel Ihnen nicht, so viel Geld zu investieren. Trotzdem müssen Sie etwas tun, jeder muss etwas tun. Wer auf die Werbung verzichtet, kann sich eigentlich gleich von seiner Geschäftsidee verabschieden. Nicht umsonst setzen auch die bekanntesten Firmen immer wieder Werbung ein. Obwohl sie doch eigentlich schon jeder kennt. Aber auch der bekannteste Name gerät in Vergessenheit, wenn er nicht beworben wird. Ihr Name ist vielleicht noch nicht so bekannt, was ein Grund mehr für Werbung ist. Der Vorteil am Werbemittel Feuerzeuge liegt auf der Hand: Sie lassen sich ohne großen Aufwand herstellen und an Kunden oder potentielle Kunden verteilen. Mit Ihrem Logo darauf kann auch ein einfaches Feuerzeug so zu einem werbewirksamen Hilfsmittel werden.



Feuerzeuge werden oft gebraucht

Wir haben bereits erwähnt, dass Feuerzeuge nicht nur zum Anzünden giftiger Glimmstengel verwendet werden, sondern vielseitiger sind. Selbst Nichtraucher haben oft eins in der Tasche, der Nutzen ist also unbestritten. Sie werden es auch schon erlebt haben, dass Sie in Situationen gekommen sind, in denen Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes schwarz vor Augen wurde. Es ist nicht gerade einfach, nachts den Haustürschlüssel exakt ins Schloss zu stecken, wenn mal wieder die Treppenhausbeleuchtung ausgefallen ist. Und auch aus einem romantischen Abend zu zweit wird sicher mehr, wenn Sie ein Feuerzeug zur Hand haben, um eine Kerze anzuzünden. Manchmal ist es auch einfach ein Wärmespender, zum Beispiel im Winter, um die Finger anzuwärmen. Feuerzeuge sind nun einmal nützlich. Und Kunden freuen sich über Geschenke, die nützlich sind. Werbemittel ohne Mehrwert landen schnell in irgendeiner Ecke oder gar im Müll, sie sind also rausgeschmissenes Geld. Feuerzeuge werden erst weggeworfen, wenn sie leer sind. Es sei denn, man kann sie wieder auffüllen.

Feuerzeuge für Messen

Auf eine Messe sollten Sie keinesfalls ohne Werbemittel gehen. An einem einzigen Tag begegnen Ihnen so viele Menschen wie sonst nur über deutlich längere Zeiträume. Diese Gelegenheit müssen Sie nutzen, und mit Feuerzeugen können Sie quasi im Vorbeigehen Kunden auf sich aufmerksam machen. Spätestens, wenn Ihr kleines Geschenk dann auch zum Einsatz kommt, wird der Kunde sich auch wieder an Sie erinnern. Feuerzeuge für Messen sollten keine Einzelstücke sein, handelsübliche Einwegfeuerzeuge reichen völlig aus. Schließlich geht es vornehmlich um den Streuungseffekt.

Das Zippo Feuerzeug für Ihre Kunden

Manchmal muss es eben mehr sein. Oder besser sein. Für ausgewählte Kunden können Sie auch gern einmal etwas tiefer in die Geldbörse greifen und eine gewisse Eleganz an den Tag legen. So ist ein Zippo perfekt, um die wichtigen Kunden Ihres Unternehmens zu verwöhnen. Die Gestaltungsmöglichkeiten auf einem Zippo sind ausgezeichnet und so bietet sich Ihr Firmenlogo an, vielleicht aber auch ein Motiv, das speziell auf Ihren Kunden zugeschnitten ist und exakt zu ihm passt. Wenn Sie ein solches Motiv wählen, haben Sie es überhaupt nicht nötig, mit Ihrem eigenen Logo auf dem Feuerzeug zu werben. Ihr Kunde wird das Zippo so sehr schätzen, dass er sowieso an Sie denkt, wenn er es benutzt.